Über uns

Ursprünglich handelte es sich rein um mein privates Wochenendhäuschen, das ich – damit es während meiner Abwesenheitszeiten nicht ungenützt leer steht – anfangs nur meinen Freunden überlassen habe. Aufgrund des sehr positiven Echos und der zunehmenden Nachfrage, vermiete ich es nunmehr als Privatvermieter. Und da ich wegen der großen Nachfrage selbst zu wenig Zeit dort verbringen konnte, habe ich mir wieder eine Hütte gekauft und so sind es mittlerweile drei Hütten in der selben Siedlung geworden, nur ca. 200 m voneinander entfernt, d.h. auch für Gruppen geeignet, die gemeinsam mehrere Hütten mieten möchten.

Die Hütten haben teilweise unterschiedliche Ausstattung, bitte die Detailbeschreibung bei den Häusern beachten.


Regeln

Bitte respektieren Sie, dass es sich um eine Siedlung privater Wochenendhäuser von Menschen handelt, die die Ruhe schätzen. Der Pfahlbau ist keine Party-Location. Bitte bezüglich Verhalten und Lautstärke immer daran denken, dass es sich um eine private und ruhige Anlage handelt. Und auch Sie werden von dieser wechselseitigen Rücksichtnahme profitieren.

Der Mieter hält das Mietobjekt in einem ordentlichen Zustand, insbesondere hält er sich an die Vorgaben der Gemeinde Rust bezüglich Mülltrennung. Rauchen im Haus ist untersagt.

Generell ist Ruhestörung wie Partys, Feiern oder Lärmen ausdrücklich verboten, insbesondere von 22:00 – 7:00 Uhr bitte um besondere Rücksicht (Ruhe!) auf die Nachbarn.

Mängel und Schäden am Mietobjekt Im Ferienhaus liegt eine Inventarliste aus. Diese gilt als vollständig und richtig akzeptiert, sollte nicht innerhalb des ersten Anreisetags eine gegenteilige Rückmeldung an den Vermieter erfolgen.

Der Mieter verpflichtet sich, alle Mängel, alle Schäden oder Probleme mit der Energieversorgung dem Vermieter umgehend telefonisch zu melden. Dasselbe gilt für den Verlust der Schlüssel, in diesem Fall ist der Vermieter berechtigt, ohne weitere Rücksprache mit dem Mieter eine neue Schließanlage zu Lasten des Mieters einbauen zu lassen.

Der Mieter haftet für von ihm oder Dritten in seiner Verantwortung (z.B. Begleitpersonen, Gäste und Besucher) verursachte Schäden am Mietobjekt oder abhanden gekommenen Einrichtungsgegenstände/Inventar sowie allen weiteren Haftungsansprüchen.

Haftung für Schäden des Mieters und Dritter: Der Mieter, seine Begleiter und Besucher und die von ihnen mitgeführten Sachen sind während der Mietdauer durch den Vermieter nicht versichert und der Vermieter haftet auch nicht für derartige Sachen, auch nicht wenn die Ursache im Zusammenhang mit dem Mietobjekt entstanden ist.

Haustiere

Leider ein sehr emotionales Thema. Kurz gesagt: kleine, kurzhaarige Hunde sind erlaubt. Je größer und langhaariger umso eher bekomme ich Ärger mit meinem Reinigungspersonal, weil Hundehaare wirklich schwer zu beseitigen sind und ein nasser Hund auf einem Sofa überhaupt zu großen Problemen führen kann. Ich weiß auch nicht, wieviel ich Aufpreis für Hunde verlangen soll, denn nicht jeder Hund verursacht erhöhten Reinigungsaufwand. Derzeit sind kleine Haustiere gratis, große nicht erlaubt. Besonderer Reinigungsaufwand wird extra verrechnet. Standardmäßig gibt es keine Kosten.

Ankunft und Abreise

Der Schlüssel für das Ferienhaus wird dem Mieter bei Mietantritt mittels Schlüsselsafe und Code übergeben. Während des Ferienaufenthaltes ist der Mieter für die gesicherte Aufbewahrung des Schlüssels verantwortlich. Der Gast verpflichtet sich, den Schlüssel in jedem Fall beim Auszug aus dem Ferienhaus in die Schlüsselbox zurückzugeben. Die Übernahme des Mietobjektes durch den Mieter erfolgt direkt vor Ort zum vereinbarten Mietbeginn. Das Mietobjekt kann am Tag des Mietbeginns ca. ab 14-15:00 bezogen werden. Die Rückgabe des Mietobjektes und gegebenenfalls des Schlüssels erfolgt am vereinbarten Abreisetag ca. bis 10:30 Uhr.

Störungen durch den Mieter

Der Vermieter kann während des Aufenthaltes des Mieters die Mietvereinbarung ohne Rückvergütung der Miete kündigen, wenn der Mieter, seine Begleitung oder Besucher den Vertrag (Hausfrieden in der Ferienanlage, vertragswidriger Gebrauch, etc.) trotz Abmahnung (mündlich reicht) nachhaltig stören.

Haftungsausschluss des Vermieters

Der Vermieter übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Falle von Leistungsstörungen oder Unmöglichkeit der Leistung. Salvatorische Klausel: Sollte ein Teil dieser Vereinbarung unwirksam sein oder werden, wird hiervon nicht die Wirksamkeit der anderen Teile beeinträchtigt. An die Stelle der unwirksamen Teile treten Vereinbarungen, die dem Sinn des unwirksamen Teiles am ähnlichsten sind.

Stornobedingungen: siehe Allgemeine Geschäftsbedingungen